Modul 2 im Rahmen des Lehrgangs ReZA – Rehabilitationspädagogische Zusatzqualifikation für die Ausbildung und Anleitung von Menschen mit Behinderung

Sonderpädagogisches Arbeiten in der Praxis

(108 Ustd sowie 92 Stunden in betreuter Eigenarbeit)

Ziel:
Vermittlung von Kenntnissen und Fertigkeiten, die zur Anleitung und Unterstützung von Menschen mit Behinderung im Arbeitsalltag befähigen.

Inhalte:

  • Reflexion von Erfahrungen mit beeinträchtigten Menschen im Arbeitsalltag
  • Umgang mit Symptomen psychischer Erkrankung
  • Lerntheoretische Ansätze in der Unterweisung von Menschen mit Behinderungen, lern- und verhaltenspsychologische Grundlagen
  • Der Einsatz zielgruppengerechter Methodik und Didaktik
  • Auswirkungen von Behinderung auf das Kommunikations- und Sozialverhalten
  • Die Rolle des eigenen Kommunikationsverhaltens in der Kommunikation und Gesprächsführung mit beeinträchtigten Menschen im Arbeitsalltag /Reflexion von Praxisbeispielen
  • Gruppendynamik und Umgang mit Heterogenität
  • Inklusion im Arbeitsalltag: Menschen mit unterschiedlichen Behinderungen und Menschen ohne Behinderung in einer Gruppe
  • Krisenintervention, Konfliktbearbeitung und Umgang mit Verhaltensauffälligkeiten
  • Abschlusskolloquium: Präsentation und Reflexion der Projektarbeiten

Zeitrahmen: 15.03.2018 – 08.09.2018

Finanzielle Förderung:

Die Fortbildung ist über Bildungsgutschein und/oder Bundesförderprogramme (z.B. WeGeBau) förderfähig. Auch Prämiengutscheine (Bildungsprämie) werden akzeptiert. Den Preis entnehmen Sie bitte dem Anmeldeformular.


Ansprechpartnerin

Dr. Frauke Roth
Tel. 0551 54870-33

dr.frauke.roth@
ifas-goettingen.de

Terminübersicht

als pdf-Dokument zum Herunterladen

Anmeldeformular

Das Anmeldeformular als PDF zum Herunterladen.