Detaillierte Informationen für Leistungsträger

Reha-Forum RPK 


Das Reha-Forum-RPK Göttingen bietet Ihren Versicherten medizinische und berufliche Rehabilitation im Rahmen einer ganztägig ambulanten Rehabilitation auf folgenden Grundlagen an:

Für die medizinische Rehabilitation

  • die Deutsche Rentenversicherung ( Leistungsvertrag nach § 21 SGB IX )
  • die Krankenversicherungen ( § 111 SGB V)
  • die Berufsgenossenschaften


Für die berufliche Rehabilitation

  • die Deutsche Rentenversicherung (Leistungsvertrag nach § 21 SGB IX)
  • die Agentur für Arbeit (§ 35 SGB IX)
  • das Jobcenter
  • die Berufsgenossenschaften


Wir stehen während der Rehabilitationsmaßnahme in regelmäßigen Kontakt zu den Leistungsträgern, initiieren und begleiten gegebenenfalls den persönlichen Kontakt zwischen Ihren Reha-Beratern und den Rehabilitanden bei uns im Haus.

Federführender Kosten- und Leistungsträger ist die Deutsche Rentenversicherung Braunschweig-Hannover.

Strukturmerkmale

In der medizinischen und beruflichen Rehabilitation stehen 32 ganztags ambulante Plätze zur Verfügung.

Wir bieten in neun Fachbereichen die Möglichkeit einer vollschichtigen Belastungserprobung. Die fachliche Bandbreite reicht von einem handwerklich-kreativen Schwerpunkt (Holzwerkstatt, Schneiderei,Floristik und Hauswirtschaft,Pflege und Soziales) bis hin zu drei EDV-Bereichen, jeweils konzipiert für Rehabilitanden mit unterschiedlichen Vorkenntnissen. In einem kaufmännischen Fachbereich halten wir die Möglichkeit vor, in einem geschützten Rahmen im hauseigenen Kiosk erste Schritte (zurück) in den Dienstleistungsbereich zu machen. Das gleiche gilt für den Fachbereich Lagerlogistik, wo das hauseigene Büromaterial durch die Rehabilitanden verwaltet und auf Bestellung an die Mitarbeiter herausgegeben wird.

Der fachlich/inhaltliche Schwerpunkt wird jeweils an den individuellen Reha-Plan angepasst und durch das multiprofessionelle Team begleitet.

Behandlungszeit
Die Dauer der medizinischen Rehabilitation beträgt zwischen 3 und 12 Monate.
Die Dauer der beruflichen Rehabilitation beträgt ebenfalls zwischen 3 und 12 Monate.
Nachbetreuung ist bei Beschäftigung im Anschluss an die Rehabilitation möglich.

Qualitätsmanagement
Das Reha-Forum RPK Göttingen ist nach den Qualitätssystemen
DIN EN ISO 9001:2015 und AZAV zertifiziert. Dadurch wird eine systematische, kontinuierliche Überprüfung und Verbesserung der Qualität der medizinischen und beruflichen Rehabilitation gewährleistet.
Das Reha-Forum-RPK ist dem niedersächsischen Qualitätssicherungsprogramm der DRV, Krankenkassen und Agentur für Arbeit verpflichtet.

Indikationen:

  • affektive Störungen F 3
  • Schizophrenie, schizotype und wahnhafte Störungen F 2
  • schwere Persönlichkeitsstörungen F 6
  • Störungen der Aufmerksamkeit und Impulskontrolle F 9
  • Angststörungen F 4
  • Ausschlusskriterium: im Vordergrund stehende Abhängigkeitserkrankung F 1



Qualifikationen
Gemäß der Empfehlungsvereinbarung von 2005 ist in Abstimmung mit dem federführenden Kosten- und Leistungsträger folgendes multiprofessionelles Team beschäftigt:

  • Arzt für Psychiatrie, Neurologie , Psychosomatik und Psychotherapie, Rehabilitationsmedizin,
  • Psychologische Psychotherapeuten, Diplom Psychologen, Diplom Sozialpädagogen, Gesundheits- und Krankenpfleger, Ergo- und Arbeitstherapeuten, Sportwissenschaftler,
  • Ausbilder, Berufspädagogen, Fachanleiter


Behandlungsangebote in der medizinischen Rehabilition:

  • Behandlung durch Arzt für Psychiatrie und Psychotherapie
  • Sozial(therapeutische) - pädagogische Bezugsbegleitung
  • Psychologische Einzelgespräche zu reharelevanten Themen
  • indikative Gruppen, z.B.: Dialektisch-behaviorales Skillstraining (DBT), Training sozialer Kompetenzen, Progressive Muskelentspannung nach Jacobson, Depressionsbewältigungsgruppen, Psychoedukation.
  • Sport- und Bewegungstherapie
  • Psychosoziale Hilfen
  • Gesundheitsbildung


zusätzliche Angebote in der beruflichen Rehabilitation:

  • Leistung zur Abklärung der beruflichen Eignung und Arbeitserprobung
  • psychosoziale Hilfen begleitend zur beruflichen Anpassung
  • Trainingsmaßnahmen
  • Berufsvorbereitung

Ansprechpartnerin:

Nicole Braunschweig
 
Weender Landstraße 29
37073 Göttingen
Tel. 0551 54870-26

nicole.braunschweig@
ifas-goettingen.de

Informationen

als Flyer im pdf-Format zum Herunterladen