Jugendhilfe  

Extremer Rückzug von Familie und Freunden, sich „Einigeln″ in die eigenen vier Wände, große Aggressionen gegenüber anderen Menschen, aber auch extreme Offenheit – sozial auffälliges Verhalten junger Menschen kann viele Gesichter haben. Und viele Ursachen. Auch psychische Erkrankungen können der Grund für sozial auffälliges Verhalten sein.

Unsere Angebote der Jugendhilfe bieten verhaltensauffälligen, psychisch kranken und von psychischen Erkrankungen bedrohten Jugendlichen und jungen Volljährigen ein breites Spektrum an Unterstützung.

Als stationäre Maßnahme haben wir für Jugendliche ab 16 Jahren und junge Volljährige die betreuten Wohngruppen STRUKTUR in Göttingen und Osterode/Harz. Das Angebot richtet sich an junge Menschen, die so große psychische oder soziale Probleme haben, dass sie nicht mehr in ihrer Familie, aber auch noch nicht alleine wohnen können.

Unsere Flexiblen Hilfen begleiten, beraten und unterstützen Jugendliche ab 16 Jahren und junge Volljährige ambulant in ihrem häuslichen Umfeld.

Das Ziel unserer Angebote ist, Jugendliche und junge Erwachsene in Richtung einer größtmöglichen Selbstständigkeit zu fördern und mit ihnen eine realistische Perspektive für ihre künftige Lebensgestaltung zu erarbeiten.

Die Rechtsgrundlage der Angebote ergibt sich aus den Bedingungen der
§§ 27, 34, 35a, 41 SGB VIII.