Deutscher Autismus Kongress

ifas nimmt am Deutschen Autismus Kongress in Dortmund teil

Göttingen, Juni 2017 - Auf der 15. Bundestagung / Deutscher Autismus Kongress „Lernen - Arbeit - Lebensqualität" vom 9. bis 11. Juni 2017 in Dortmund präsentierte sich ifas mit seinen Rehabilitationsmaßnahmen für Menschen mit Autismus-Spektrum-Störung. Autisten und deren Angehörige sowie Mitarbeiter/-innen von Sozialeinrichtungen informierten sich am ifas Messestand über die spezifischen Angebote.

An drei Messetagen bot der Veranstalter der Messe autismus Deutschland e.V. rund 60 Vorträge aus den Themenfeldern „Lernen", „Arbeit" und „Lebensqualität" an. Titel von Vorträgen waren unter anderem „Job Coaching bei Menschen mit Autismus-Spektrum-Störung", „Neuere psychotherapeutische Ansätze bei Asperger-Syndrom", „Lernen - Arbeit - Lebensqualität mit einer anderen Wahrnehmung". Das Ziel der 15. Bundestagung war es, Politik und Arbeitsgeber auf die besonderen Fähigkeiten und Eigenschaften von Menschen mit Autismus hinzuweisen sowie auf deren Potential für den Arbeitsmarkt hinzuweisen.

ifas-Messestand auf der Autismusmesse in Dortmund

Claudia Scharz und Melanie Gerlt, Mitarbeiterinnen der Abteilung „Berufliche Rehabilitation für junge Erwachsene", informierten am Messestand über die Angebote der ifas gGmbH für Menschen mit Autismus-Spektrum-Störung. Foto: ifas gGmbH

„Die Fachvorträge geben wichtige Impulse, um unsere Arbeit zu verbessern. Beispielsweise gab es viele interessante Hinweise und neue Ideen, wie wir unsere Lernbereiche noch autismusfreundlicher gestalten können", erläutert Claudia Scharz, Leiterin der beruflichen Rehabilitation für junge Erwachsene. „Zudem ist der Austausch mit Kollegen anderer Einrichtungen für die Weiterentwicklung der eigenen Maßnahmen sehr wichtig."