Medizinisch-beruflich-orientierte Rehabilitation

MBOR

Die Rückkehr in den Beruf ist das zentrale Thema der Rehabilitation. Die Arbeit im interdisziplinären Team ermöglicht eine differenzierte Diagnostik und Behandlung. Basierend auf den Diagnosen nach ICD10 (Internationale Klassifikation der Krankheiten) und den daraus resultierenden möglichen Einschränkungen nach ICF ( Internationale Klassifikation der Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit) ist das Ziel unserer Arbeit, unsere Teilnehmer/innen bei der Wiederherstellung ihrer Leistungsfähigkeit zu unterstützen, damit sie den Anforderungen am Arbeitsplatz gerecht werden können. Unsere Instrumente hierfür sind:
  • Berufsbezogene Diagnostik durch Ergotherapeut/innen, Sporttherapeut/innen, Psycholog/innen, Sozialarbeiter/innen und Ärzt/innen
  • Soziale Arbeit: Die individuelle Begleitung der Rehabilitand/innen durch eine/n Rehabegleiter/in gewährleistet eine optimale personenzentrierte Unterstützung
  • Berufsbezogene Gruppen zur Stärkung von Fach-, Methoden- und Sozialkompetenz
  • Arbeitsplatztraining in unseren hauseigenen Werkstätten unter Hinzuziehung einer interdisziplinären Verlaufsdiagnostik
  • Belastungserprobung in Kooperationsbetrieben