Einblicke hinter die Kulissen

20 Jahre ifas  


„20 Jahre ifas – Was ist schon normal?“ - unter diesem Motto öffnete ifas seine Türen. Zwei Jahrzehnte Unterstützung, Entwicklung und Weiterbildung für Menschen mit und ohne Handicap.

Zum Auftakt startete der Chor mit außergewöhnlichen Stimmen unserer Teilnehmer und stimmte den voll besetzten Saal auf das Folgende ein. Brigitte Kumbier-Jordan (die mit diesem Tag Ihre Tätigkeit in der Geschäftsführung beendete) begann zur Begrüßung mit einer Zeitreise durch die letzten zwanzig Jahre ifas.

Es folgten weitere interessante Vorträge aus den verschiedenen Geschäftsbereichen. Die Darbietungen waren gemeinsam mit Teilnehmern gestaltet und dadurch sehr lebendig. Von Interviews bis zum selbstgedrehten Film waren alle Beteiligten mit großer Kreativität bei der Sache. Durch unterschiedlichste Mitmach-Aktionen waren die Besucher für einen Tag Teil von ifas und gewannen somit einen Eindruck über den Alltag des Instituts. Zur Abrundung der lebendigen Atmosphäre spielte die Band der Fachklinik Waldweg Hits der vergangenen zwanzig Jahre während des gesamten Tages.

Besonders die Teilnehmer hatten große Freude ifas zu präsentieren und aus eigener Sicht zu schildern und zu zeigen, was ifas für Menschen mit und ohne Handicap bietet.


Archiv