Fachklinik Waldweg - Ausflug zur
Göttinger Saline

Im Zuge unseres Osterferienprogrammes starteten wir am verschneiten Morgen des 20.03.2018 zu einem Ausflug zur Göttinger Saline. Die Saline Luisenhall besteht inzwischen seit 150 Jahren und ist die einzige in Europa existierende Pfannensaline. Vor mehr als 250 Millionen Jahren befand sich hier statt unseres schönen Städtchens Göttingen ein großer Ozean, der im Laufe der Zeit eintrocknete, so dass Sole entstand. Diese wird auch heute noch aus etwa 450m Tiefe geborgen, in großen Pfannen zum Sieden gebracht, so dass Wasser verdunstet und am Ende naturreines Salz übrigbleibt. Im Gegensatz zu unserem normalen Küchensalz ist dieses Salz deutlich grobkörniger und geschmacklich dennoch feiner.

Gewonnenes Salz aus der Göttinger Saline
Während unseres Rundganges hatten wir die Möglichkeit, uns all diese Prozesse anzusehen, auch selbst Salz zu schöpfen und am Ende zu sehen, wie es verpackt und überall in die Welt exportiert wird, da es als Delikatesse unter den Salzen gilt. Nach dieser lehrreichen Erfahrung, bei der wir alle viel Spaß hatten, kamen wir ziemlich verfroren im Waldweg wieder an. Dort haben wir dann den Vormittag zusammen bei heißem Kakao und Tee ausklingen lassen und uns über das leckere Mittagessen, das mit eben diesem besonderen Salz abgeschmeckt wurde, gefreut.

(Autorin: Andrea Hoffmann)