Freude über neue Lehrküche

- Spende macht's möglich!

„Diese Küche ist für uns unbezahlbar!“ sagt Ausbilderin und Leiterin des Fachbereiches Hauswirtschaft, Pflege und Soziales über die neue Lehrküche des ifas, Heike Stein.

Nicht nur die Küche ist neu, sondern die gesamten Räumlichkeiten des praktisch-orientierten Fachbereiches sind so umgestaltet, dass die Voraussetzungen für gleich zwei Ausbildungsberufe geschaffen wurden. Glücklicherweise fand sich schnell ein Sponsor, der den neuen Arbeitsbereich der Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit psychischen Beeinträchtigungen, stellt. „Jungen Menschen eine Perspektive geben!“ so Carsten Gellert, Inhaber der Gellert Küchenwelten.

Dank der Unterstützung des Göttinger Küchenfachgeschäftes, kann das Institut für angewandte Sozialfragen nun acht Ausbildungsplätze als Hauswirtschafter/in und Fachpraktiker/in in der Hauswirtschaft anbieten. „Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit psychischer Erkrankung fällt es nicht leicht, einem geregelten Alltag nachzugehen“, erklärt ifas Geschäftsführer Dietmar Thiele. Aus diesem Grund ist es umso erfreulicher, dass die gemeinnützige Organisation, dank der großzügigen Spende, einen weiteren Schritt für Menschen mit Handicap gehen kann.

Sie lernen für sich mit dem Ziel, sich wieder in den Alltag und ein selbstständiges Leben zu integrieren.

(v.l.: Heike Stein, Ausbilderin; Dietmar Thiele, Geschäftsführer ifas; Carsten Gellert, Sponsor; Nils Stumm & Mara Schmidt, Auszubildende)


Unterstützen Sie uns: